Dr. ULF-GERSON KEMPER, LL.M.

ANWALT FÜR WIRTSCHAFTSRECHT

VITA - ANWALT Dr. ULF-GERSON KEMPER, LL.M.

10/94–09/97

Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Mannheim; Diplom-Betriebswirt (BA); Praktische Ausbildung bei der Volksbank Sandhofen eG in Mannheim; Tätigkeit in sämtlichen Bereichen des Bankensektors, Schwerpunkte vor allem in der Firmenkundenberatung, im Wertpapiergeschäft sowie im Controlling-Bereich.

10/97–01/03

Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Heidelberg; Erstes Staatsexamen; verschiedene Praktika im In- und Ausland, u.a. auch in einer mittelständischen Kanzlei in San Diego, USA.

02/03–06/04

Postgraduiertenstudium Master of Laws (Commercial Law) an der University of Auckland, Neuseeland; LL.M. (Auckland).

01/04 – 01/06

Referendariat an dem Landgericht Wiesbaden; Zweites Staatsexamen; Wahl-Station in der Kanzlei Fried Frank Harris Smithers & Jacobson in New York, USA.

08/04 – 04/05

Nebentätigkeit in der Kanzlei Reinemer & Reinemer in Wiesbaden; fachliche Schwerpunkte: Allgemeines und besonderes Schuldrecht, Sachenrecht, Zwangsvollstreckungsrecht und Bankenrecht.

01/06

Anwaltszulassung

02/06 – 04/06

Freier Mitarbeiter bei der Kanzlei Grub Brugger & Partner in Frankfurt a.M.; fachliche Schwerpunkte: Bank- und Immobilienrecht.

05/06 – 09/07

Angestellter Rechtsanwalt in der Kanzlei Jung & Schleicher Rechtsanwälte in Berlin; fachliche Schwerpunkte: Transaktionen von Wohnungs- und Gewerbeimmobilien (asset- und share-deals), Allgemeines Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht, Bank- und Versicherungsrecht.

10/07–03/10

Angestellter Rechtsanwalt in der Kanzlei Morgan Lewis & Bockius LLP in Frankfurt a.M.; fachliche Schwerpunkte: Immobilien-, Steuer-, Bank- und Gesellschaftsrecht.

Seit 04/10

Selbständiger Anwalt in Mannheim.

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • Ulf-Gerson Kemper: Arbeitszeitflexibilisierung im Bankwesen, Diplomarbeit (Mannheim 1997), München 1997.
  • Ulf-Gerson Kemper: Die rechtliche Natur der privaten Kredit- und Kautionsversicherungsverträge – Eine juristisch/ökonomische Analyse von (Ver-)Sicherungsprodukten im Grenzbereich zwischen Versicherungs- und Bankrecht unter besonderer Berücksichtigung von aufsichts-, EU-, steuer- und insolvenzrechtlichen Implikationen. Gleichzeitig ein Beitrag zur Diskussion über die Rechtsmethodik bei der Rechtsnaturbestimmung von Vertragsverhältnissen im Allgemeinen und eine rechtsdogmatische Analyse der Diskussion über das „Wesen“ und die Rechtsnatur des Versicherungsvertrags im Allgemeinen; zugleich Dissertation (Heidelberg 2020); Düren 2020 (ISBN: 978-3-8440-7624-0).
  • Ulf-Gerson Kemper: Die rechtsdogmatischen Grundlagen bei einer Rechtsnaturbestimmung von Vertragsverhältnissen im Allgemeinen, Mannheim, 2020 (Download PDF)

MITGLIEDSCHAFTEN